Rückblick – 70 Jahre TSF Handball Feierlichkeit

Gelungener Festakt beim 70-Jahre Jubiläum

Ehemalige neben aktiven Ditzinger Handballern/innen, Abteilungsleiter/innen des Gesamtvereins und Vertreter der Stadt Ditzingen, Oberbürgermeister Michael Makurath, der Vorsitzende des Handballbezirks Hans-Peter Kurz, Werner Jauernig vom Gesamtverein, unsere Hauptsponsoren sowie der komplette Vorstand der Handballabteilung – sie alle feierten am Samstag, den 18.Juni2016 mit rund 224 Mitgliedern und Gästen deren 70-jähriges Jubiläum in der Ditzinger Stadthalle.

Am Ende war man sich einig: es war ein schönes Fest mit einem tollen Programm in einer liebevoll, in grünen Abteilungsfarben geschmückten Stadthalle und es hat viel Spaß gemacht!

Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter Jochen Ruoff wünschte uns OB Makurath, dass es immer ehrenamtliche Mitglieder geben möge, die ihre Zeit zum Wohle der Abteilung einsetzen. Er weckte die Hoffnung, dass der Neubau der Sporthalle Glemsaue möglichweise früher, als ursprünglich geplant beginnen kann. 2.Vorstand der TSF, Werner Jauernig überbrachte nicht nur die freundlichen Grüße des Gesamtvereins, sondern auch einen Umschlag mit etwas finanzieller Unterstützung. Last but not least war es der Vorsitzende des Handballbezirks Enz-Murr, Hanspeter Kurz selbst, der in seinen Grüßen die gute Beziehung unserer Abteilung zum Bezirk hervorhob. Eine Abteilung, die 70 Jahre bestehen kann, ohne in eine Spielgemeinschaft mit anderen Vereinen treten zu müssen, kann stolz auf sich sein.

Ebenso wurden an diesem Abend Ehrungen durchgeführt, bei denen die Herren2-Mannschaft den Anfang machte. 2x hintereinander jeweils der Aufstieg und jetzt erstmalig in der Bezirksliga – herzlichen Glückwunsch! Ralf Rau wurde für 10 Jahre Jugendtrainer geehrt, Franz Güth im Anschluss daran für dessen umfassendes und erfolgreiches Wirken im Ditzinger Handball.

Einer der Mitbegründer der Abteilung, Siegfried „Fidschi“ Thiel, hielt dann die Laudatio für Karl-Heinz Sulz, der an diesem Abend seinen 75. Geburtstag feierte. Fidschi würdigte in seiner geistreichen und humorigen Rede das Lebenswerk unseres „Charly“, der auch heute noch die gute Seele der Abteilung ist. Ein überaus gerührter Jubilar bedankte sich vor der Festgemeinschaft, die ihn mit stehendem Beifall bedachte.

Nach dem offiziellen Teil schmunzelten die Anwesenden über die lustigen Programmbeiträge der aktiven Mannschaften. Ob Training mit 70 Jahren/ Seniorenmannschaft, Highlights der Saison/Erste Mannschaft, Die TSF-Trikotmodenschau/Damen 2-3 oder Männer-Frauen-Sportklischees/Damen 1: das Rahmenprogramm überzeugte voll und ganz – die Halle war begeistert.
Dies nicht zuletzt auch von Martin Hoffmann, der in gekonnter Weise und mit lustigen (Liegestütz-)Einlagen und Sprüchen durch das gesamte Programm führte, ein Moderator, wie geschaffen für diese Veranstaltung.

So beendete Abteilungsleiter Jochen Ruoff das Jubiläum nach lockeren fünf Stunden mit dem Dank an alle.

Ein gelungener Abend, zufriedene Festgäste, gutes Essen und eine erfolgreiche 70 Jahre alte Abteilung – Handballerherz was willst du mehr?

Johnny Cornely