Herren 2

Bezirksklasse

hinten v.l.n.r.: Felix Hardwig, Jörg Schwabe, Tim Fuchs, Manuel Kraus, Yannick Hoen, Philipp Gallus, Trainer Otto Siegle

vorne v.l.n.r.: Massimo Bernert, Simon Tomsu, Tobias Röckle, Dominik Neuhäuser, Marc Züfle, David Späth

Es fehlen: Co-Trainer Stefan Haslbauer, Alexander Hewel, Florian Bemsel, Jonathan Leichtweiß, Moritz Hardwig, Nicolas Schmid, Timo Häußlein

  • Saisonvorbericht

    Auf ein Neues in der Bezirksliga

    Es war geschafft! Am 15.4.2018 konnten sich unsere Herren 2 mit einem 19:30-Sieg in Pflugfelden den Meistertitel sichern! Am 21.4.2018 konnten die Jungs dann den Wimpel entgegennehmen und vor den heimischen Fans den abschließenden 29:24-Heimsieg gegen den Mitaufsteiger TV Möglingen feiern.

    Zwei Daten einer Saison, die unsere Herren 2 geprägt hat und eines unterstreicht:

    Die Herren 2 gehören in die Bezirksliga!

    40 von 44 möglichen erspielten Punkten, dem drittbesten Angriff, hinter Bietigheim 4 und Möglingen mit 674 geschossenen Toren und die beste Abwehr mit nur 474 Gegentreffern stehen sinnbildlich für einen durchweg verdienten Meistertitel in der Bezirksklasse-Saison 2017/18.

    Dieser Erfolg ist der harten Arbeit des Trainerteams aus Julian und Simon Reichel geschuldet. Die beiden Brüder steckten persönlich alle Kraft in die Mannschaft, sowie das Training und erwarteten gleiches auch von Ihren Spielern. All das zahlte sich am Ende aus und führte zu diesem tollen gemeinschaftlichen Erfolg.

    „Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist“ – genau das dachten sich auch die beiden Meistertrainer und gaben die Mannschaft frei für neue Eindrücke und auch neue Einflüsse, welche unsere Herren 2 für die Bezirksliga stärken sollen.

    An dieser Stelle wird die Möglichkeit genutzt um den beiden vielen Dank zu sagen, für alles was ihr in die Mannschaft gesteckt habt, viel Erfolg für die Zukunft zu wünschen und zu den Spielen in der Bezirksliga einzuladen, damit man im Anschluss, hoffentlich feierlich, das ein oder andere Kaltgetränk gemeinsam genießen kann.

    Aber nicht nur Trainer hören auf, auch Spieler kommen irgendwann an den Punkt, an welchem sie ihre Schuhe ausziehen, Hammer und Nagel auspacken und die Schuhe an den berühmten Nagel hängen. So leider geschehen mit unseren beiden Sprintern auf der Linksaußenposition Fabian Schuler und Stefan Haselbauer. Zwei Spieler, die nicht nur intensiv im Mannschaftrat, sondern auch eng im Mannschaftgefüge gearbeitet habe und große Mitwirkung daran hatten, dass de Mannschaft so ist, wie sie ist.

    Auch hier möchten wir die schwarze Tinte gerne nutzen, um diesen zwei Personen alles Gute zu wünschen, für Familie und Beruf, genau so wie Danke sagen, für tolle Jahre gemeinsam mit euch als Mitspieler auf dem Spielfeld.

    Doch glücklicherweise ist einer dieser Abschiede nur bezogen auf die Mitwirkung als Spieler. So hat sich nämlich Stefan Haselbauer dazu entschlossen, gemeinsam mit dem neuen Trainer Otto Siegle, die Mannschaft als Co-Trainer weiter zu betreuen und zu unterstützen. Super Hasl!

    Damit war das Trainerteam für die neue Saison auch komplett. Mit Otto Siegle konnte man einen erfahrenen Trainer für die Herren 2 gewinnen. Otto spielte als Spieler selbst in Korntal und Hemmingen und hat als Trainer bei den Handballern in Korntal, Hohenacker, Aldingen, Korb, Tamm und in Stetten, seine Erfahrungen sammeln und Techniken entwickeln dürfen.

    Die Mannschaft und das Trainerteam konnten sich, durch die günstige Konstellation, sehr schnell aneinander gewöhnen und sofort effektiv in die Vorbereitung starten.

    Das Trainerteam sieht die zweite Mannschaft als wichtigen Unterbau für die erste Herrenmannschaft unserer TSF Ditzingen Handball und wollen diese auch dementsprechend nah an dem Ditzinger Aushängeschild entwickeln und fördern.

    Als Ziel der kommenden Saison haben sich das Trainerteam, als auch die Spieler, den Klassenerhalt gesetzt. „ist doch klar“ mag der en oder andere sagen, aber wenn man die Geschichte unserer Herren 2 kennt, mit dem knappen Abstieg vor zwei Spielzeiten, so ist dieses Ziel nach dem Wiederaufstieg mit großer Emotionalität und großem Ehrgeiz beladen.

    Trainer Otto Siegle möchte dieses Ziel, zusätzlich zu einer konsequenten Abwehr, mit Disziplin, Schnelligkeit im Umschaltspiel und einem variablen Angriff erreichen.

    Die Motivation der Trainer ist da und auch die Motivation der Spieler ist bereits und trotz der ab und an quälenden Vorbereitung zu spüren. Gemeinsam möchte die Mannschaft beweisen, dass sie in die Bezirksliga gehört. Gemeinsam möchte die Mannschaft erfolge feiern. Und gemeinsam möchte sich jeder einzelne Spieler mit seinen Mitspielern weiterentwickeln und seinen Fähigkeiten auf den Grund gehen. Eben ganz nach den Mottos „be mad or go home“ und „gemeinsam grün“. Eben wie ein Spieler in der Ditzinger Zweiten so ist!

  • Tabelle und Spielplan

  • Trainingszeiten
    Trainer:

    Otto Siegle

    Trainingszeiten:

    Mittwoch und Freitag 20:15 – 22:00 Uhr