Schiedsrichter

Situation bei den Ditzinger SR kritisch

Nachdem vor einem Jahr es den Anschein hatte, dass sich die Situation langsam bessert, haben wir für diese Saison einen herben Rückschlag zu verkraften.

Endgültig die Pfeife an den berühmten Nagel gehängt haben Helmut Kretz und Timo Reichardt. Über 30 Jahre (Helmut) und fast genauso lange (Timo) haben die beiden als SR Team bis in die Landesligen des Verbandes für faire Spielverläufe gesorgt.

Herzlichen Dank für Euren langen Einsatz, der Vorbild für die jungen SR im Verein ist.

Die Corona Krise hat nicht nur dazu geführt, dass der Spielbetrieb abrupt endete. An Lehrgänge war im Sommer nicht zu denken. Somit gab es auch keine Möglichkeit, dass wir Nachwuchs melden könnten. Wobei das sowieso nur eine theoretische Möglichkeit für die TSF gewesen wäre, da sich niemand für einen Lehrgang angemeldet hat.

Zum Zeitpunkt der Berichterstellung war noch nicht klar, ob die anderen verbliebenen Schiedsrichter weiter aktiv bleiben. Zu befürchten ist jedoch, dass es noch zu weiteren Aufhörern kommt und somit die TSF sich noch weiter von der Mindestanzahl an Schiedsrichter entfernt und die entsprechenden Strafen zu bezahlen sind.

Das bedeutet noch mehr, unbedingt jetzt Neulinge zu gewinnen und die aktiven Schiedsrichter bei der Stange zu behalten.

Dies muss und wird für die kommenden Monate ein Schwerpunkt der Abteilungsarbeit sein.

Es wäre schade, wenn die Erfolge, die die vielen Mannschaften der Abteilung erreichen, dadurch getrübt werden, weil es an motivierten Schiedsrichter mangelt.

Ohne Schiedsrichter gibt es keine Spiele!

Meldet Euch an bei allen bekannten Schiedsrichtern der TSF Ditzingen oder bei der Abteilungsleitung Jochen oder Marc. Wir unterstützen Euch bei allen Fragen und offenen Themen.

 

Michael D´ Alessandro

Schiedsrichterwart

 

Schiedsrichter_opt