Weibliche A – Spielbericht gegen HSG Marbach-Rielingshausen

Knappe Niederlage zum Saisonabschluss

Der Saisonabschluss der weiblichen A-Jugend kam in diesem Jahr etwas früher als sonst. Durch die Neureglung im Bezirk und der erstmaligen Aufstellung von zwei 5-er Bezirksligen mussten die Spielerinnen des Jahrgangs 1999 schon recht früh ihr letztes Jugendspiel absolvieren. Die Stimmung war gut, die Motivation war da. Man wollte im letzten Spiel den favorisierten Marbacherinnen zeigen, was man das vergangene Jahr gelernt hatte.

Das Spiel startete gut für die Ditzinger Mädels. Trotz einiger Startprobleme konnte man mit 2:1 in Führung gehen und diese Führung kurzfristig sogar auf 4:2 ausbauen. Nach 12 Minuten stand auf der Anzeigetafel der Spielstand 5:5 und drückte das ausgeglichene Spiel optimal aus. Zur Halbzeit mussten die Mädels leider einen ein-Tore-Rückstand hinnehmen, es zeichnete sich aber in den ersten 30 Minuten schon ein spannendes Spiel ab.Der Start in die zweiten 30 Minuten war leider ein unglücklicher Fehlstart. Man musste innerhalb weniger Minuten einen 4:0-Lauf der Marbacherinnen hinnehmen und verdauen. Den Rückstand konnten unsere Ditzinger Mädels aber durch konzentrierte Spielweise und mutiges offensives Aufspielen auf zwei Tore minimieren. Die letzten Minuten des Spiels wurden dann noch einmal spannend. Die Ditzinger YoungFrogs schafften es in den letzten Minuten immer wieder den Ausgleich zu erzielen – teilweise sogar in Unterzahl. Am Ende hatten die Gastgeberinnen das glücklichere Händchen. Der Abschluss von Marbacher Seite, 40 Sekunden vor Spielende, fand irgendwie den Weg ins Tor und der darauffolgende, konzentriert geführte, Angriff unserer Mädels war leider nicht erfolgreich.

Nichtsdestotrotz ist die 28:29-Niederlage kein Grund zu Trauern, sondern das Abbild einer hervorragenden Teamleistung gegen den Tabellenzweiten der Bezirksliga.