Herren 3 – Spielbericht gegen TSV Oberriexingen

Herren 3: Sieg gegen den Tabellenersten TSV Oberriexingen

 

Wir hatten etwas wieder gutzumachen – galt es doch das desaströse Hinspielergebnis auszumerzen. Deshalb waren die Ansagen durch Coach Rita Hoen klar: 1.) Der Sieg muss her!!! 2.) Hierfür sind 100 % Leistung das Minimum, besser wären mehr. 3.) Von Anfang an hellwach auf dem Platz stehen und einen Rückstand vermeiden. 4.) Die gegnerischen Spielmacher konsequent offensiv verteidigen und so möglichst aus dem Spiel nehmen bzw. das eigene Angriffspiel ruhig aufbauen, geduldig die Torchancen erarbeiten und mit sicheren Abschlüssen punkten.
Nach vier zähen und torlosen Anfangsminuten auf beiden Seiten brachte uns die ersten Tore durch Jonathan und Moritz in Führung, die wir erst in der 28. Spielminute durch den Ausgleichstreffer zum 9:9 bzw. einem Tor Rückstand zum 9:10 kurz vor dem Halbzeitpfiff einbüßten. Kurz nach der Halbzeitpause mussten wir auch noch ein 9:11 hinnehmen. Ein böses Konterfoul an Hamdi durch einen Führungsspieler der Gegner brachte dessen Disqualifikation und uns auf die Erfolgsspur zurück. Ab der 36. Spielminute konnten wir unseren Vorsprung auf bis zu 6 Tore ausbauen. Selbst kleine Konzentrationsschwächen in der Schlussphase konnten unseren Sieg nicht mehr gefährden. Chapeau Männer!!!  Eine sehr starke Mannschaftsleitung und ein verdienter Sieg gegen den Tabellenersten!!! (23:30 Endstand).