Herren 2 – Spielbericht gegen HC Oppenweiler/Backnang 3

Die weiße Weste bleibt

Mit dem 32:28-Sieg gegen den HC Oppenweiler/Backnang 3 behalten unsere Jungs Ihre weiße Weste in der Bezirksklasse. Nach den zwei Heimsiegen zu Beginn, ist mit dem ersten Auswärtssieg gegen eine der stärksten Konkurrenten in der Bezirksklasse eine große Hürde gemeistert.

Der Spielverlauf zeigt genauer auf, was für eine Hürde das vergangene Spiel war.

Die Gastgeber starteten erfolgreich in die Partie und bauten in den ersten sieben Minuten die Führung ohne Schonfrist auf 1:5 aus. Als Reaktion auf diese unattraktive Anfangsphase versuchte Trainer Julian Reichel seine Mannschaft in einer Auszeit umzustrukturieren. Dies gelang Ihm aus, denn in der 18. Spielminute wurde erstmals der Ausgleich (8:8) durch Yannick Hoen erziehlt. Leider folgten auf diesen Ausgleich erneut vermehrt technische Fehler, welche dazu führten, dass sich die Hausherren wieder mit 4 Toren absetzen und in die Pause spielen konnten. Der Pausenstand von 12:16 drückte die Stimmung im Ditzinger Team, welches sich in der Pause aber, wie schon oft gezeigt, motivieren konnte. Die angesprochene Motivation kam nach vier Minuten in der zweiten Halbzeit endlich zu tragen und führte zum erneuten Ausgleich (18:18) ehe man jedoch wieder auf 18:21 zurückfiel. Unbeeindruckt reißten sich die Jungs um Julian Reichel immer wieder zusammen und konnten ein drittes Mal aufschließen. 22 zu 22; 23 zu 23; 24 zu 24; 25 zu 25 und 26 zu 26 waren die Spielstände der heißen Phase, ehe man sich in den letzten sieben Minuten durch einen überragend aufspielenden Simon Tomsu absetzen konnte. Die Abwehr und der Angriff lieferten in den entscheidenden Phasen und spielten am Ende einen verdienten 4-Tore-Sieg heraus.

Moral war das bestimmende Wort an diesem Sonntag in Oppenweiler. Eine gute Teamleistung lieferte den Ditzingern erneut zwei Punkte und zur Freude aller mitgereisten Fans die weiße Weste in der bisherigen Saison 2017/18.


Es spielten: Nicolas Schmid (4), Manuel Kraus, Moritz Hardwig (2), Tim Fuchs, Yannick Hoen (3), Philipp Gallus (5/3), Alexander Stephan Hewel (6), Florian Bemsel (4), Jonathan Leichtweiß, Simon Tomsu (8)

Im Tor: Dominik Neuhäuser