hinten v.l.n.r.: Marc Züfle, Jörg Schwabe, Yannik Siegmund, Florian Bemsel, Nico Schmid, Thomas Schwarz (Trainer)

Mitte v.l.n.r.: Schneider (Physio), Stefan Haselbauer (Co-Trainer), Manuel Kraus, Benedikt Bauer, Tim Fuchs, Philipp Gallus, Felix Neuschwander, David Thomitzni (sportlicher Leiter)

Vorne v.l.n.r.: Simon Tomsu, Massimo Bernert, Florian Maka, Jonas Birk, Tobias Röckle, Jonathan Leichtweiß, David Späth, Timo Häußlein

Es fehlt: Maximilian Gierl

 

  • Saisonvorbericht

    TSF Herren 2 schreiben Geschichte

    Die Sensation ist da! Unsere Herren 2 steigen in die Landesliga auf: Nach dem zweiten Jahr in der Bezirksliga finden unsere Jungs, nach überragender Leistung und der angewandten Quotientenregelung, als zweitbester Zweitplatzierter in Württemberg den Weg auf die HVW-Ebene. Damit erreicht unsere „Zweite“, erstmalig in der fast 75-jährigen Geschichte der TSF Ditzingen Handball, die Landesliga!

    Es dauerte bis zum 12. Spieltag, bis uns der dominierende Tabellenführer SKV Oberstenfeld 2 die erste Saisonniederlage zugefügt hatte. Saisonübergreifend waren wir sogar ein komplettes Kalenderjahr ungeschlagen. Die klaren Siege gegen den Mitaufstiegsaspiranten HB Ludwigsburg oder der 41:27-Kantersieg gegen HCOB Oppenweiler/Backnang 3 waren definitiv die Highlights dieser Saison und krönten diese außergewöhnliche Erfolgsstory, die ihres gleichen sucht.

    Jeder Aufstieg führt auch zu einem gewissen Neuanfang. Daher gibt es auch dieses Jahr einige Transfers zu verkünden. Anfangen möchten wir mit unserem Torhüter Dominik Neuhäuser. Nach vielen Jahren im TSF-Trikot sucht er nun eine neue sportliche Herausforderung beim Verbandsligisten SV Remshalden. Wir sagen Danke für die gemeinsame Zeit und wünschen nur das Beste für die Zukunft! Auch bei den nächsten Abgängen unterstreichen wir als Herren 2 den Status als Talentschmiede: Gleich 3 Spieler haben sich in den Fokus des Herren 1-Coachs Jörg Kaaden gespielt und rücken nun zurecht in den H1-Kader auf. Wir verabschieden unsere beiden Youngster Yannik Ruffner, der durch seine Wurfkraft und Abwehrstärke besticht, und Lukas Birk, der mit seiner Schnelligkeit stets nur so durch die Abwehrreihen wirbelt „nach oben“. Außerdem will es unser alter Haudegen und Abwehr-Gott Dennis Zwicker auch nochmal wissen. Alle drei entwickelten sich in kürzester Zeit zu wahren Stützen des Teams und wir wünschen ihnen maximalen Erfolg in der Ersten!

    Jedem ist bewusst, dass diese Abgänge eins zu eins nur schwer zu kompensieren sind. Daher freut es uns, dass wir auch dieses Jahr wieder neue junge & hungrige Spieler für uns gewinnen konnten. Zum einen begrüßen wir Benedikt Bauer von der HSG Strohgäu, der unseren Rückraum mit seiner Torgefahr und seinem Spielwitz bereichern wird. Zum anderen kommt Felix Neuschwander vom TV Möglingen und wird uns auf den Halbpositionen mit seiner Dynamik verstärken. Darüber hinaus schließt sich auch „Schlitzohr“ Maximilian Gierl vom TSV Korntal dem Kader an und wird uns auf Rückraummitte unterstützen. Last but not least konnte kurz vor Vorbereitungsstart mit Jonas Birk von Herren 3 auch noch die letzte Baustelle im Tor geschlossen werden. Er hat die letzten Jahre schon immer wieder mal Herren 2-Luft schnuppern können und hat sich diese Chance nun mehr als verdient. Zum erweiterten Kader wird auch Perspektivspieler Florian Maka aus der A-Jugend gehören.

    Nicht nur Spieler wechseln, sondern auch auf der Trainerposition kommt es ab und an zu Veränderungen. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge hat unser Erfolgscoach Patrick Zwicker Anfang des Jahres den Verein in Kenntnis gesetzt, dass er für die kommende Saison nicht mehr zur Verfügung stehen wird – aus einem wunderbaren Grund! Patrick und Tamara wurden im Mai Eltern der kleinen Anna-Lena! Wir alle sagen DANKE für dein Engagement und deinen Einsatz für die Herren 2 und wünschen dir und deiner Familie alles erdenklich Gute für die gemeinsame Zukunft zu dritt. Patrick hat viele mit seinem Spielverständnis, seinen Ansprachen, den Trainings und allem was sonst noch zu einem erfolgreichen Trainer dazu gehört überrascht. Wir hoffen, dass er irgendwann seine Trainerkarriere fortsetzen wird – im besten Fall natürlich bei uns Mad-Frogs.

    Als regelrechten Coup kann man daraufhin die Verpflichtung von Thomas „Toto“ Schwarz als neuen Trainer unserer Landesligamannschaft sehen. Mit seiner jahrelangen und höherklassigen Erfahrung, u.a. Regionalliga SpVgg Bissingen Frauen, Regionalliga TV Kornwestheim Männer, zuletzt männliche A-Jugend Oberliga mit HCOB Oppenweiler/Backnang, wird er im Gespann mit Co-Trainer Stefan Haselbauer die Mannschaft schleifen und bestmöglich auf das Abenteuer „Landesliga“ einstimmen. Als Aufsteiger heißt das Saisonziel ganz klar Klassenerhalt.

    Alle sind heiß und jeder wird alles reinhängen, um dieses Ziel zu erreichen. Damit wir unserem Aufstiegsmotto treu bleiben können:

    „Landesliga – da seh‘ ich uns!“.

     

  • Trainingszeiten
    Trainer:

    Thomas Schwarz, Co-Trainer Stefan Haselbauer

    Trainingszeiten:

    Montag 20:15 – 22:00 Uhr

    und

    Freitag 20:30 – 22:00 Uhr

Torhüter

Jonas Birk

Torwart

Tobias Röckle

Torwart

Feldspieler

Marc Züfle

Kreisläufer

Felix Neuschwander

Rückraum

Tim Fuchs

Kreisläufer

Philipp Gallus

Rückraum

Massimo Bernert

Rückraum

Manuel Kraus

Rückraum

Yannik Siegmund

Rechts Außen

Florian Maka

Rückraum

Timo Häußlein

Rückraum

Maximilian Gierl

Rückraum

Jörg Schwabe

Rückraum

Florian Bemsel

Links Außen

Nico Schmid

Rückraum

Benedikt Bauer

Rückraum

Jonathan Leichtweiß

Links Außen

David Späth

Rechts Außen

Simon Tomsu

Kreisläufer

Betreuer

Stefan Haselbauer

Co-Trainer

Kassandra Schneider

Physio

Thomas Schwarz

Trainer