Abteilungsleiter 

Jochen Ruoff

ruoff@tsf-ditzingen-handball.de


stellv. Abteilungsleiter 

Marc Züfle

zuefle@tsf-ditzingen-handball.de


Finanzen

Simone Hirsch

E-Mail / Kontakt


Marketing

Christopher Hewel

E-Mail / Kontakt


Öffentlichkeitsarbeit

Stefan Kienle

E-Mail / Kontakt


sportl. Leitung Herren

David Thomitzni

E-Mail / Kontakt


sportl. Leitung Damen

N/A (Abteilungsleitung)

E-Mail / Kontakt


techn. Leitung

Friedrich Hauser

E-Mail / Kontakt


Jugendleiterin

Heide Preidt

E-Mail / Kontakt


stellv. Jugendleitung

Samira Austen

E-Mail / Kontakt



 

Event

Katrin Bezigkofer


Presse

 


 

 

Spielerrätin

Damen 1+2

Nicole Rosenmayer

 

Spielerrat

Herren 1+2

Yannick Hoen

 

Spielerrat

Herren 3+4

Sven Benko

  • Grußwort des Abteilungsleiters

    Liebe Handballfreunde,

    Die Handballsaison 2018/2019 startet unter vielen positiven Vorzeichen in diesem Jahr. Dazu gehört mit Sicherheit das 125jährige Jubiläum unseres Vereins der Turn- und Sportfreunde Ditzingen als auch der alles in allem beachtliche, sportliche Erfolg all unserer Mannschaften der letzten Saison. Als Abteilungsleiter der TSF Ditzingen Handball begrüße ich Sie daher recht herzlich wieder zu all unseren Heimspielen der neuen Saison.

    Eine große Identifikation mit der Handballabteilung und Teilnahme an Veranstal­tungen und im Sportlichen sprechen da regelrecht für uns als große Abteilung der TSF. Gemeint sind da im Speziellen

    • Bundesliga Sport-event in der Glemsaue mit den SGBBM Bietigheim-Bissingen und der tsb Horkheim
    • Gestaltung und Begleitung unseres TSF-Sport­wochen­endes Ende Juli 2018 anlässlich der 125 Jahrfeier

    Feuern Sie an und unterstützen Sie alle Mannschaften wieder nach Kräften in der neuen Saison. Dies gilt im Speziellen bei unseren Auswärtsspielen der Jugend wie der Aktiven.

    Daher wollen wir in diesem Jahr auch wieder Eure Begeisterung als Zuschauer. Diese Momente brauchen die Mannschaften hier in der Sporthalle Glemsaue und diese Momente wollen die Mannschaften auch – als Motivation für erfolgreiche und begeisternde Spiele bei den Jugendlichen, den Damen sowie den Herren und der AH.

    Als Verein unterstützen wir die Aktion des HVW-Handballministers „Respekt – Sonst gibt´s die blaue Karte“. Der faire Umgang zwischen den Teams, gegenüber den Schiedsrichtern sowie unter den Zuschauern bleibt unsere Maxime, mit der wir weiterhin erfolgreich auch über den Bezirk hinaus unseren Verein und unsere Sponsoren bekannter machen. Unterstützen Sie daher unsere Mannschaften kräftig und auf faire Art und Weise: „Fair geht vor“

    Die Mannschaft der Herren1, weiterhin trainiert von Jörg Kaaden mit Johann Thomitzni, startet nach einem  lehrreichen Jahr in der Württembergliga wiederum in der Landesliga. Verstärkt mit 5 neuen Spielern wird sie sicherlich wieder ein Wörtchen bei der Vergabe der vorderen Plätze mit­reden.

    Mit dem zweiten Aufstieg unserer Herren2 zurück in die Bezirksliga hat unser Trainer Julian Reichel das Saisonziel des sofortigen Wiederaufstiegs erreicht. Den Stab hat er nun an Otto Siegle übergeben. Es gilt für alle, den Aufstieg in dieser Saison zu bestätigen, die jungen Spieler an die Herren2 gezielt heranzuführen und weiterzu­entwickeln.

    Die Damen 1 haben ihre Herausforderung in der Bezirksliga mit einem neu zusammengestelltem Team und ihrer bekannten Trainerin Manuela Schrenk und ins Auge gefasst. Das Ziel bleibt weiterhin ein respektabler Platz mind­estens auf demselben Niveau wie in der vergangenen Saison.

    Bei der 3.Mannschaft Herren gilt es, aus dem  jungen Team mit ihrer Trainerin Rita Hoen wieder  konsequent an der aktiven Integration in den aktiven Bereich zu arbeiten. Die Ambitionen für mehr sind da.

    Die 4. Mannschaft als erneuter Meister ihrer Klasse in der letzten Saison muss im 3. Jahr ihres Bestehens sich wiederum neu aufstellen und finden.

    Unsere Jugendmann­schaften haben sich auch dieses Jahr um die Qualifikation im HVW und Bezirk mit den anderen Vereinen gemessen und sich mehrfach für die höchste Spielklasse im Bezirk – der Bezirksliga – qualifiziert.

    Mit unserer neuen Jugend-leitung um Heide Preidt, Kim Rautenberg und Samira Austen haben wir eine sichtbare Verstärkung für den Jugendbereich erhalten. Wir wünschen ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer Ziele und Ideen. Speziell dafür benötigen wir weitere, interessierte Ehrenamtliche als Jugendtrainer. Nur so lässt sich mittelfristig der Jugendbereich stabilisiert halten.

    Im Namen der gesamten Handball­abteilung möchte ich mich für Euren motivierten, starken Einsatz und Euer Engagement der vergangenen Saison, aber auch schon im Vorhinein für Euren Einsatz in dieser Saison bedanken.

    All dies ist nur mit der tatkräftigen Unterstützung unserer

    • ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
    • Sponsoren und Werbepartnern,
    • all unseren genannten und nicht genannten Helfern bzw. Unterstützern sowie
    • Ihnen als Zuschauer möglich.

    Allen Mannschaften, Trainerinnen und Trainern sowie unserem Schiedsrichter Gespann wünsche ich für die kommende Hallenrunde 2018/2019

    • viel Spaß,
    • wieder viel Erfolg
    • bei Fair geht vor

    Jochen Ruoff

    TSF Ditzingen – Abteilungsleiter Handball

  • Bericht der Jugendleitung

    Bericht der Jugendleitung

    Die Saison startete unter einer neuen Jugendleitung, die aus einem dynamischen Trio mit Heide Preidt als Jugendleiterin, Kim Rautenberg und Samira Austen als stellvertretende Jugendleiterinnen besteht. Einige Aufgaben wurden bereits im Trio aufgeteilt, während andere Aufgaben zukünftig gemeinsam gemeistert werden.

    Die Qualifikationsspiele und Sommerrunden wurden von den Jugendmannschaften erfolgreich abgeschlossen. Die männliche A-, B-, und D-Jugend sowie die weibliche C- und D-Jugend werden in der Bezirksklasse spielen, während die männliche C-Jugend, gemischte E-Jugend sowie weibliche A-, B- und E-Jugend in der Bezirksliga ihre Spiele meistern werden. Somit sind die TSF mit insgesamt 10 Mannschaften und den Mini-Frogs in allen Altersklassen im Handballbezirk vertreten. Zwar besteht die männliche A-Jugend sowohl aus Ditzinger als auch Leonberger Spielern, dennoch konnten auch diese Saison wieder alle Altersklassen gemeldet werden.

    Um so eine Anzahl an Mannschaften stemmen zu können, werden im Verein viele Trainer benötigt, die unsere Young-Frogs nicht nur körperlich, sondern auch geistig und sozial fördern. Ein Ziel dabei ist die Qualifikation der Trainer zukünftig weiter auszubauen. An dieser Stelle herzliche Glückwünsche an Thomas Rinklef, der im Sommer seine C-Lizenz erworben hat und nun als dritter C-lizenzierter Jugendtrainer die jungen Frösche wöchentlich durch die Halle jagt. Aber nicht nur im Training sondern auch auf diversen Turnieren und Events erleben die Kids Spaß am Sport. So konnten die Young-Frogs beispielsweise ihre Top Fähigkeiten am ersten Sommerfest zur Show stellen und ganz nebenbei entstanden dabei noch professionelle Mannschaftsfotos in der Halle. Weitere Ziele sind die Integration der A-Jugendlichen im aktiven Bereich sowie eine gute Zusammenarbeit mit dem Förderverein, der stets hervorragende finanzielle Unterstützung leistet. Einen herzlichen Dank hierbei an den Förderverein.

    Wir freuen uns über eine verletzungsfreie Hallenrunde 2018/2019 und wünschen allen Trainer/-innen,Young- und Mini-Frogs erfolgreiche sowie spaßige Spiele. Und wer weiß, vielleicht schaut auch mal das Maskottchen Frosch Madze auf einem Jugendspieltag vorbei.

    Sportliche Grüße von der Jugendleitung

    Heide Preidt, stellv. Kim Rautenberg und stellv. Samira Austen